Wir ackern weiter 

Die Energiewende im Kanton Schwyz nimmt Form an. An vorderster Front sind die ECOGEN Genossenschaften, die nachhaltige Fernwärme über das Leitungsnetz der jeweiligen Genossenschaft an die Bezüger in der Region verteilen. Damit erhöhen wir die regionale Energieunabhängigkeit und fördern aktiv den Miteinbezug der lokalen Bevölkerung.  

Mit dem Abschluss der Hauptleitung von Haltikon nach Immensee und Küssnacht konnte die ECOGEN Rigi Genossenschaft im letzten Jahr einen ersten Meilenstein erreichen. Seit Ende 2022 dürfen wir mit Greppen gar die erste ausserkantonale Gemeinde mit nachhaltiger Fernwärme versorgen. Nun werden wir mit ungebremstem Tatendrang weiter daran arbeiten, möglichst viele Mitglieder ans Netz anzuschliessen. Mit dem Abschluss der ersten Bauetappe, der Vorverleitung innerhalb verschiedener Quartiere zwecks Synergienutzung und der Finalisierung der Hauptleitung wurden die erforderlichen Vorarbeiten hierzu bereits geleistet. Die genauen Ausbauschritte veröffentlichen wir in den nächsten Wochen.  
 

In Adligenswil reichen wir die Baueingabe für die Versorgungsleitung im Sommer 2023 ein. Gleichzeitig soll aufgrund des hohen Interesses das Netz im Dorfzentrum weiterentwickelt werden. Zwecks Synergienutzung werden die Bauarbeiten voraussichtlich erst im Laufe des Jahres 2024 erfolgen. Gegenwärtig schaffen wir zudem die rechtlichen Grundlagen für die Fusion mit dem bestehenden Wärmeverbund Baldismoos. Die Abstimmung hierzu wird an der Generalversammlung der ECOGEN Rigi im November 2023 erfolgen.    
 

Die Energiezentrale in Haltikon verfügt nach wie vor über genügend Energie, um weitere Gemeinden mit Fernwärme zu versorgen. Aus diesem Grunde planen wir den Bau einer 12 Kilometer langen Transitleitung von Haltikon nach Arth-Goldau. Die Baubewilligung wurde vor kurzem eingereicht und die Durchleitungsrechte sind bereits geklärt. Bereits in der Heizperiode 2024/25 sollen die ersten Kundinnen und Kunden mit sauberer Energie versorgt werden können. Damit diese ebenfalls über ein Mitspracherecht verfügen und Teil der Energiewende werden können, haben wir die ECOGEN Arth-Goldau Genossenschaft gegründet und haben unser Beratungsangebot bereits gestartet. Weitere Informationen finden Sie im Interview von Pirmin Reichmuth, CEO ecoenergy systems AG, im Bote der Urschweiz

Möchten auch Sie eine Energiepionierin oder ein Energiepionier werden?
 

Aktuelles aus der Region

Fernwärme, Genossenschafter, ECOGEN Rigi

ECOGEN Rigi ist preiswertester Anbieter

Die ECOGEN Rigi bietet nachhaltige Fernwärme aus regionalen Holzquellen. Eine Studie belegt, dass die Genossenschaft die attraktivsten Preise für Küssnacht bietet.
Mehr lesen

ECOGEN Rigi ist preiswertester Anbieter

Beat Strickler - ECOGEN Energieberater

ECOGEN Rigi Genossenschaft erweitert Verwaltung 

ECOGEN mit Stand an der Gwärb23 Arth-Goldau 

Anschluss von Adligenswil verzögert sich

ECOGEN Rigi am Samschtig Märt Küssnacht

Wir wachsen 

Erfolgreicher erster ECOGEN Talk 

«Uns eint der Gemeinsinn» 

ECOGEN am Energiestadt-Event